Es geht lohoos!

Seit gestern Nachmittag bin ich also tatsächlich FSJ-lerin im Institut Eckwälden - und ich kann es endlich ein wenig mehr glauben.

Gemeinsam mit drei anderen netten Leuten zwischen 17 und 20 teile ich mir ein älteres Bauernhaus mit viel Charme auf dem Gelände.

Mein Zimmer ist unerwartet groß, mit einem Baum direkt vor dem Fenster. Es ist so ziemlich alles vorhanden, was man so zum Leben braucht - sogar eine Kaffeemaschine!

Dank vieler von daheim mitgebrachter Gegenstände, wie beispielsweise Kalender oder Kissen, war mein Zimmer in etwas über einer Stunde schon sehr persönlich und hat seitdem noch mehr Wohlfühlcharakter.

Dass meine Mitbewohner sehr nett sind, hat sich gleich gezeigt, als sie sogar extra bei mir klopften, um zu fragen, ob ich auch etwas aus dem Laden bräuchte, sie gingen nochmal einkaufen. Leider musste ich ablehnen, ich hatte nämlich schon vorgesorgt^^.

Um 18 Uhr war dann eine erste "Kennenlernrunde" mit Abendessen angesagt, in der wir auch die FSJ-ler der anderen WGs und die FSJ-lerinnen, die daheim wohnen, kennengelernt haben und wir über Dinge wie die Hausordnung informiert wurden. O-Ton: "Natürlich könnt ihr Besuch haben, wir eben ja nicht im Kloster! Einfach noch in der Küche anmelden und euren Mitbewohnern vorstellen." Sehr sympathisch! Dann um 20 Uhr gab es eine offizielle Festlichkeit mit sämtliche Mitarbeitern des Institutes, inklusive der Gelegenheit, die Mitarbeiter der einzelnen Gruppen kennenzulernen, um sich über seinen ersten Arbeitstag zu informieren.

Der FSJ-Alltag für einen meiner Mitbewohner und mich beginnt am Montag um 08:30 Uhr mit einer Besprechung der Formalitäten.

Das heißt: Der Sonntag - heute - ist komplett frei! Da eine glückliche Fügung unterschiedlichster Umstände mich sowohl heim- als auch wieder zurückfahren lässt, habe ich die Gelegenheit genutzt und sitze jetzt bei meinem Freund daheim(der leider Feuerwehrdienst hat).

Heute Abend geht es wieder zurück ins Insti und ich freue mich=)

12.9.10 12:40

Letzte Einträge: Der weite Weg zum Freiwilligen Sozialen Jahr, Letzte Tage daheim

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen